Leicht, kompakt, allradgetrieben – das neue bimobil EX 366

Home / Fahrzeuge & Zubehör / Leicht, kompakt, allradgetrieben – das neue bimobil EX 366
Leicht, kompakt, allradgetrieben – das neue bimobil EX 366

bimobil präsentiert mit dem EX 366 ein besonderes Reisemobil für den europäischen Markt in der begehrten Fahrzeuggattung bis 3,5-Tonnen.
Die Trümpfe: 4×4-Antrieb, kompakte Dimensionen, hochwertig, vielseitig und pfiffig in der Ausstattung
Die Gruppe der teilintegrierten Reisemobile bis 3,5 Tonnen ist seit Jahren das Publikums- bzw. EX-366-205Kundenliebling der europäischen Wohnmobilszene. Keine andere (Reise-)Fahrzeugkategorie bietet solch eine Produktvielfalt und Ausstattungsauswahl. Jetzt hat bimobil dieses Angebot mit dem EX 366 erweitert, welcher nur der Silhouette wegen ein teilintegriertes Fahrzeug vermuten lässt, tatsächlich aber ein windschlüpfriger Kofferträger ist.
bimobil schafft es, mit dem neuen EX 366 in einem sehr dicht bewachsenen Markt ein Modell zu platzieren, dass
an Eigenständigkeit kaum zu übertreffen ist: Ein so leichtes wie kompaktes Wohnmobil mit den Genen eines Expeditionsfahrzeugs gibt es so gut wie überhaupt nicht.
Die Fahrzeugbasis bildet ein hochbeiniger Mercedes Benz Sprinter 316 Allrad (120 kW/163 PS) mit
zuschaltbarer Untersetzung. Das Heck mit Böschungswinkel und die mit viel Metall beschlagene Aufbautür signalisieren schon von weitem die gegebene Robustheit. Der EX 366 erledigt Aufgaben wie komfortables Abrollen von Autobahnetappen oder behagliches Stellplatz-Hopping mit Bravour. Dennoch trägt dieses neue Ex-366-021bimobil das Kürzel “EX” im Namen, welches für Expedition steht. Soll heißen, auch weit ab vom asphaltierten Straßennetz lässt es sich mit dem EX 366 auf jedem Terrain gut vorankommen. Dafür Sorge tragen unter anderem das verstärkte Fahrwerk samt stabilerer Vorderachse des Sprinters, der wahlweise auch als 319 mit einer Leistung von 140 kW/190 PS bestellt werden kann.
Ob afrikanische Wüstengebiete oder skandinavische Permafrostzonen, die hervorragende Isolierung des bimobil-
Aufbaus sorgt in jeder Region dieser Welt für bestmögliche Klimatisierung. Das ist bei bimobil-Reisefahrzeugen keine Option sondern Standard. Innenliegende Wassertanks, der hochisolierende Alu-Sandwichaufbau mit einer Wand- und Dachstärke von 45 mm plus der patentierten Eckverbindung sind Meilensteine im Reisefahrzeugbau.
JT2A3290wassergruenDer EX 366 trumpft mit einer geschlossenen Kabine auf dem Mercedes. Die Vorteile liegen auf der Hand: Keine
störende Kältezonen durch das wenig isolierte Fahrerhaus und es entfallen auch die allabendlichen, oft recht
umständlichen Sichtschutzmaßnahmen an den Frontscheiben. Selbstverständlich verbindet eine Tür die Wohnkabine mit dem Fahrerhaus. Beheizt wird der Wohnaufbau von einer Trumatic Combi Diesel-Heizung, die zehn Liter Warmwasser aufbereiten kann.
Das Interieur des EX 366 gibt sich bimobil-typisch und raffiniert. Die kubistischen Möbel mit Ahorn-Alu-Fronten sind hell, praxisgerecht und edel. Zwei Dachluken und fünf Fenster sorgen auf Wunsch für ordentlich Licht- und Frischluftzufuhr. Die 120 Ah starke Gel-Aufbaubatterie versorgt u. a. die Resolux- und LED-Leuchten und den 110 Liter fassenden Kompressor-Kühlschrank. Wer möchte, kann aber top moderne Li-Ion-Akkus und oder einen Absorber-Kühlschrank mitbestellen.

Ein echte bimobil-Finesse ist das ausziehbare Heckbett. Von 87 cm Breite lässt sich die Liegefläche mit wenigen Handgriffen auf 147 cm erweitern. Die Länge der Liegefläche beträgt übrigens bequeme 199 cm, die Bettoberkante ruht bei 110 cm, was eine Kopffreiheit von beachtlichen 85 cm ermöglicht. Die Innenhöhe misst folglich 195 cm, ist aber bei bimobil auf Wunsch veränderbar. Übrigens, selbst bei voll extrahierter Liegefläche kann die vordere Sitzbank uneingeschränkt genutzt werden.
Wer weit reist, sollte über Vorräte verfügen. Der EX 366 bietet mit 80 Liter Frischwasser (optional 160 Liter), 100 Liter Brauchwasser und 20 Liter Gas im fest verbauten Tank ordentliche Bevorratungskapazitäten.

Auf Wunsch ist statt einem Reifenreparaturset auch ein echtes Ersatzrad mit an Bord. Dieses Ersatzrad kann entweder an den, sich über die gesamte Kabinenbreite der Rückwand außen erstreckenden, drei Zurrschienen oder am Unterboden befestigt werden. Die Möglichkeiten der Zurrschienen-Nutzung ist übrigens mannigfaltig: Ob ein Reserverad, ein Fahrradträger oder die Campingmöbel daran befestigt werden sollen kann nach eigenem Gusto entschieden werden.
Der geräumige Kleiderschrank wie auch alle anderen Schränke und Staufächer im Wohnraum bieten gehörig Ladevolumen. Sperrige Güter finden in der Heckgarage Platz, welche über die große Heckklappe zugänglich ist.
Die mögliche Zuladung des EX 366 liegt bei rund 400 kg, auf Wunsch kann der kompakte Allradler auf 3,8 Tonnen zul. Gesamtgewicht aufgelastet werden.
Das bimobil EX 366 nimmt von Beginn an im großen Feld der kompakten Reisemobile bis 3,5 t eine besondere Position ein. Der leichte, gelände- und winter- (ganzjahres-) taugliche Allradler mit der Optik eines Teilintegrierten ist ein Fahrzeug für reisefreudige Kenner und für Neugierige mit Qualitätsanspruch. Die seit Jahrzehnten gewonnene (Fernreise-) Erfahrung im Fahrzeugbau sichert die bewährte bimobil-Güte auch beim jüngsten Sprössling aus Oberpframmern, der ab 99.800 Euro zu haben ist.

Über bimobil

Die Welt gehört Ihnen – grenzenlose Freiheit und Mobilität, das ist der Anspruch von bimobil. Die bimobil- von
Liebe GmbH baut flexible Reisemobile ganz nach Ihren Bedürfnissen: Für Kenner, für Individualreisende mit
Anspruch und auch für Menschen, die eigene Wünsche im und am Reisefahrzeug gern umgesetzt haben wollen.
Aussserdem für all jene, die ein Reisefahrzeug mit Nehmerqualitäten einfordern, weil deren Reiseziele einfach in
anderen Klimazonen liegen. Komfort und Genuss auf Reisen zu bieten, zählt zum Credo eines jeden bimobils.
Aktuell produziert bimobil mit rund 65 Mitarbeitern ca. 100 Fahrzeugeinheiten pro Jahr.
Ein bimobil husky (pick-up mit Wechselsystem) ist im Urlaub wie im Alltag gleichermaßen beeindruckend – ein
variables Konzept mit zahlreichen Vorzügen. Die bimobil husky-Modelle sind absolut unverwechselbar mit ihrer
grossen Heckklappe, wertigen Echtholz-Möbeln und Polsterfarben für jeden Geschmack. Alle Modelle gibt es in
verschiedenen Grundrissvarianten – in jedem Fall ein vollwertiges Reisemobil mit handwerklich bester
Verarbeitung und verlässlicher Geländegängigkeit.
Das ausgereifte bimobil-Wechselsystem ermöglicht ein vielseitig einsetzbares Fahrzeug – als vollwertiges
Reisemobil, als Pritschenwagen und mit einem Hardtop sogar auch als Kombi. Es ist schnell, sicher und einfach
in der Handhabung – das macht das Fahrzeug zudem alltagstauglich. Es schafft eine enorm vergrößerte
Grundfläche für mehr Stau- und Bewegungsraum in der Wohnkabine und bietet einen Durchgang in das
Fahrerhaus. Außerdem verhilft es zu einer optimierten Straßenlage durch die stabile Verbindung von
Wohnkabine und Fahrzeugrahmen sowie tiefem Schwerpunkt.
Die komfortablen bimobil Alkovenreisemobile zeichnen sich durch eine hohe Stabilität und bewährte
Langlebigkeit aus, bieten stressfreies Reisen abseits der Strassen (fast alle Alkovenmobile sind auch mit
Allradantrieb erhältlich) und lassen Sie durch eine helle und freundliche Ausstattung sowie hochwertige
elektronische Komponenten unterwegs zu Hause sein – klein aber fein, das bimobil-Heim.
Die unempfindlichen bimobil Expeditionsmobile besitzen einen natürlichen Innenausbau auf hohem Niveau,
bestechen durch klares Design und hohen Komfort. Sie haben beste Stabilität, ein geringes Aufbaugewicht und
meistern mühelos schlechte Wegpassagen und schweren Geländeeinsatz.
Alle Wohnkabinen werden aus selbstgefertigtem, kältebrückenfreiem Sandwichmaterial mit einem hochwertigen
Schaumkern hergestellt und sind absolut sauber verarbeitet. Der Innenausbau ist eine solide Schreinerarbeit und
die technischen Einrichtungen sind funktionsgerecht und übersichtlich installiert. Jedes einzelne der bisher in
den 39 Jahren Unternehmensgeschichte produzierten Reisefahrzeuge ist ganz schnell als ein bimobil
auszumachen. Das helle, edle und sehr freundlich wirkende Interieur, die kubistische Möbelarchitektur, deren
hochwertige Verarbeitung, die stabile und hochisolierende Kabine, die wasserdichte, patentierte Seiten-Dach-
Verbindung und eine stets hochwertige technische Ausstattung zeichnen ein jedes bimobil aus.
bimobil-Reisefahrzeuge werden zudem stets von stillen Innovationen geprägt, z.B. Längsbetten im Alkoven, der
sich an die Wand klappbare Holztritt, die auf Kundenwunsch anpassbaren Kabinendimensionen (z. B. Innenhöhe
für Großgewachsene), genauso wie die sich beim Absenken selbst in Position bringende Aufsetzkabine oder die
für jedes Modell gebotene Wintertauglichkeit und so vieles mehr… es gibt unzählige Möglichkeiten Sie Ihrem Ziel
vom persönlichen Reisetraum ein Stückchen näher zu bringen.
Ein Anliegen war bimobil außerdem schon immer der Einsatz umwelt- und menschenfreundlicher Materialien,
soweit dies im Fahrzeugbau möglich ist. Das Design ist für alle bimobile wesentlich und kennzeichnend. Klare
Außenkonturen, eine weiße oder silberne Außenlackierung mit farbenfrohen oder dezenten Dekorstreifen und
eine Inneneinrichtung, die ganz anders als die “üblichen” ist: eine helle und freundliche Naturholzeinrichtung mit
vielen liebevollen Details, kombiniert mit Stoffen in frischen Farben.
Da die bimobil-Bauer ein erfahrenes Team bilden, das Individualität schätzt, sind Sonderwünsche und auch
komplette Sonderanfertigungen realisierbar. Dies betrifft Länge, Breite und Höhe der Kabinen genauso wie
Grundriss und technische Ausstattung. Nur bei der qualitativen Ausführung bleibt bimobil stets konsequent.
Innovation, Service, Qualität, Gespür und Gehör für ihre Kunden und deren Wünsche sind die Eckpfeiler des
Unternehmens bimobil, das “Made in Germany” in bester Manier bietet. Kontinuierliche Modellpflege,
regelmäßige Präsentation von Neuheiten und Kundenveranstaltungen wie Treffen, Fahrtrainings und sehr familiär
geprägte Hausmessen sind weitere Bestandteile der Firma bimobil.
Weiterführende Informationen: www.bimobil.com