Home AUSSTELLER TEILNAHMEBEDINGUNGEN

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  1. Veranstaltung
    Die „Adventure Northside 2017″ auf Gut Basthorst
    wird veranstaltet von
    Europe Business Services UG (haftungsbeschränkt)
    Im Bleichgarten 3
    60388 Frankfurt am Main
    Deutschland
    Tel: +49 6109 7688935
    Email: info@europe-events.biz

    Dauer: 30.09.-03.10.2017
    Öffnungszeiten: Sa-Mo: 10:00-18:00 Uhr
      Di: 10:00-17:00 Uhr
    Aufbauzeiten: 29.09.2017 08:00-20:00 Uhr
    Abbauzeiten: 03.10.2017 17:00-20:00 Uhr
      04.10.2017 08:00-20:00 Uhr
  2. Abbauzeiten
    Die Abbauzeiten sind strengstens einzuhalten. Ein Abbau der Messestände vor 17:00  Uhr am Dienstag, den 03.10.2017, ist strengstens untersagt. Bei Zuwiederhandlungen wird eine Konventionalstrafe von € 500,00 netto erhoben.
  3. Anmeldung und Mietvertrag
    Die Anmeldung erfolgt mit dem Online-Formular auf der Webseite der Adventure Northside. Die Anmeldung gilt erst dann, wenn eine Bestätigung seitens des Veranstalters Europe Business Services UG erfolgt ist und die Anmeldegebühr bezahlt wurde. Der Standplatz kann in seiner Beschaffenheit von den im Anmeldeformular gemachten Angaben abweichen. Dies betrifft die Verfügbarkeit von Strom, die tatsächlichen Maße und die Lage.  Der Antragsteller wird über Abweichungen vor Abschluss des Vertrages informiert und sein Einverständnis eingeholt. Über die Zulassung eines Antragstellers entscheidet der Veranstalter.
    Der Mietvertrag kommt zustande, wenn dem Aussteller die Zulassung in Form der Rechnung  mitgeteilt wurde. Eine Eingangsbestätigung der Anmeldung ist keine Zulassung zur Ausstellung.
  4. Hausordnung
    Der Veranstalter Europe Business Services UG übt das Hausrecht innerhalb des abgesperrten Geländes der Veranstaltung während der Veranstaltung und den Auf- und Abbautagen aus. Die Ein- und Ausfahrt während der Ausstellung ist aus polizei- und versicherungsrechtlichen Gründen nicht gestattet. Den Anweisungen der Ordnungskräfte ist Folge zu leisten.
  5. Zahlungsbedingungen
    Die Standmiete ist nach Erhalt der Rechnung binnen 7 Tagen fällig.
  6. Änderungen / Höhere Gewalt
    Falls unvorhergesehene Ereignisse eintreten, die eine Durchführung der Veranstaltung unmöglich machen, hat der Veranstalter den Aussteller hiervon unverzüglich zu unterrichten. Grundsätzlich entfällt dann der Anspruch auf Standmiete.
  7. Haftungsausschluß
    Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Sach- und Personenschäden. Soweit ein Verschulden nachgewiesen werden kann, wird dieses auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
  8. Haftpflichtversicherung
    Der Veranstalter ist bezüglich seiner gesetzlichen Haftung versichert. Es gelten die allgemeinen Versicherungsbedingungen für Haftpflichtversicherungen. Die Haftpflichtversicherung deckt ausschließlich Schäden Dritten gegenüber ab. Dem Aussteller wird empfohlen, für den Stand eine separate Ausstellerversicherung abzuschließen.
  9. Rücktritt
    Wird dem Aussteller nach verbindlicher Anmeldung ein Rücktritt zugestanden, so sind 100% der Miete als Kostenentschädigung an den Veranstalter zu entrichten. Kann die Standfläche anderweitig vergeben werden, so wird eine Bearbeitungsgebühr von 20% der Miete fällig.
  10. Sicherheit und Unfallverhütung
    Der Aussteller hat alle einschlägigen Vorschriften, auch die der örtlichen Sicherheitsbehörden, zu beachten. Der Aussteller verpflichtet sich, nur solche Maschinen, Apparate und Anlagen zu zeigen und vorzuführen, die den entsprechenden Unfallverhütungsvorschriften und den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Jeder Aussteller hat einen funktionsfähigen Feuerlöscher bereit zu halten.
  11. Regelungen für den Verkauf von Waren
    Die Veranstaltung ist auch eine Verkaufsveranstaltung. Es sind die Vorschriften des Rabattgesetzes, der Preisangabeverordnung und der Zugabeverordnung zu beachten. Der Handel hat unter Beachtung der allgemeinen Gesetze und nach den Grundsätzen eines ordentlichen Kaufmanns zu erfolgen. Der Verkauf von Lebensmitteln und Getränken ist nicht gestattet. Am Sonntag, 01.10.2017, und Dienstag, 03.10.2016, ist der Verkauf von Waren nur von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr gestattet.
  12. Bewachung
    Der Veranstalter stellt während der Ausstellungstage durch einen Wachdienst sicher, daß keine unbefugten Fahrzeuge auf das Ausstellungsgelände  kommen. Er übernimmt aber keine Haftung für Verlust oder Beschädigung.
  13. Werbung
    Jegliche Werbung ist nur innerhalb der angemieteten Standfläche erlaubt. Akkustische Werbung darf benachbarte Aussteller nicht stören. Der Aussteller ist für die Anmeldung und Entrichtung von Gebühren (GEMA, GEZ) selbst verantwortlich.
  14. Strom
    Strom kann nur für einen Teil der Stände zur Verfügung gestellt werden. Die Nutzung von mobilen Generatoren ist generell untersagt.
  15. Gerichtsstand
    Gerichtsstand ist der Sitz des Veranstalters.